Mehr Multi-Channel-Umsatz: Der ultimative Start-Guide für den Online-Verkauf auf den Kaufland-Marktplätzen

Kim Magnussen
Kim Magnussen

Warum sollten Händler online auf den Kaufland-Marktplätzen verkaufen?

Kaufland.de ist eine etablierte Größe im deutschen E-Commerce und einer der größten Online-Marktplätze des Landes. Mehr als 11.000 Händler bieten auf Kaufland.de in über 6.400 Produktkategorien, überwiegend aus dem Non-Food-Segment, ihre Produkte an. Zu den umsatzstärksten Kategorien im Jahr zählten Möbel und Wohnen, Elektronik, Garten und DIY, Küche und Haushalt, Sport und Outdoor, Alles für Baby und Kind, Fashion, Körperpflege und Gesundheit sowie Auto und Motorrad. 

Anfang des Jahres 2023 hat Kaufland unter der Dachmarke Kaufland Global Marketplace seine Präsenz international weiter ausgebaut. Zusätzlich zum deutschen Marktplatz Kaufland.de sind die Online-Marktplätze Kaufland.sk in der Slowakei und Kaufland.cz in Tschechien gestartet. Nach nur wenigen Monaten sind beide Marktplätze überproportional gewachsen und gehören zu den Top-Online-Marktplätzen im jeweiligen Land. Über 4.000 Händler sind am Start, um mit Kaufland international zu verkaufen und bieten zusammen pro Marktplatz mehr als fünf Millionen Artikel an.

Kaufland Global Marketplace ermöglicht es Händlern, auf einfachem Weg ihre Online-Präsenz, Kundengruppen und Reichweiten auszubauen und sogar den Online-Verkauf über Landesgrenzen hinaus ressourcensparend zu erweitern.  

Der einfache Start auf den Kaufland-Marktplätzen

Um mit dem Verkauf zu starten, müssen sich Händler nur einmal registrieren und können über die technik- als auch servicebasierte All-in-one-Lösung Kaufland Global Marketplace direkt auf allen drei Kaufland-Marktplätzen gleichzeitig verkaufen.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Händler sich registrieren können:

  • Ausüben eines Gewerbes
  • kein Verkauf von Artikeln aus verbotenen Kategorien 
  • Vorliegen einer offiziellen EAN (GTIN) für alle Produkte (EAN muss vom Hersteller beziehungsweise der GS1 vergeben worden sein)

Zusätzlich kommen länderspezifische Bedingungen hinzu, wie zum Beispiel das Vorhandensein einer gültigen LUCID-Nummer für den Verkauf auf dem deutschen Marktplatz. Alle Anforderungen können im Händler-Infobereich eingesehen werden.

Transparente Gebührenmodelle

Für die Nutzung der Kaufland-Marktplätze zahlen Händler eine monatliche Gebühr und eine kategorieabhängige Provision. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für das Hinzufügen weiterer Kaufland-Marktplätze, auch das Einstellen von Artikeln ist kostenlos und unbegrenzt möglich.

Während des Registrierungsprozesses können Händler zwischen zwei Abomodellen wählen:  So ist es möglich, eine Verlinkung zum eigenen Onlineshop anzugeben oder das Modell ohne Verlinkung zu wählen. Mit der monatlichen Gebühr ist das Multi-Channel-Marketing über alle relevanten Kanäle​ bereits abgedeckt. Zudem ist die Zusammenarbeit an keine Vertragslaufzeiten oder Kündigungsfristen gebunden.

Schnelle Registrierung und Freischaltung

Während des Registrierungsprozesses hinterlegen Händler die persönlichen Daten sowie Nachweise und Einzelheiten zu ihrem Unternehmen. Nach Abschluss der Registrierung werden die Daten durch den Händler-Support von Kaufland Global Marketplace geprüft. Bei Vollständigkeit aller Angaben und Unterlagen wird der Händleraccount freigeschaltet und das Onboarding kann vorgenommen werden.

Händler können zudem entscheiden, ob sie auf mehreren Kaufland-Marktplätzen gleichzeitig starten und ihre Artikel einer größeren Kundengruppe anbieten oder sich zunächst auf einen Marktplatz konzentrieren möchten. Die weiteren Kaufland-Marktplätze können zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit hinzufügefügt werden.

Vier unterschiedliche Listing-Methoden

Die technische Infrastruktur ermöglicht die zentrale Steuerung von Angeboten, Bestellungen und Produktdaten aller Kaufland-Marktplätze aus einem Seller Portal. Daten können dabei über mehrere Wege an das System übertragen werden: manuell, per CSV-Datei-Upload, über eine eigenentwickelte API-Anbindung oder über Schnittstellen externer Softwarepartner.

Kaufland kooperiert bereits mit 250 Partnern, um die Listung für Händler national als auch international so einfach wie möglich zu gestalten.

Internationaler Verkauf nahtlos möglich

Ist der deutsche Marktplatz erst einmal erschlossen, bietet es sich an, mit Kaufland Global Marketplace schnell und effizient zu internationalisieren – und das, ohne sich erneut registrieren zu müssen. Weitere internationale Marktplätze können direkt im Seller Portal hinzugefügt werden. Auch Produkt- und Angebotsdaten werden ganz einfach über die Multi-Marktplatz-Technologie gesteuert und an die anderen Marktplätze übertragen. Viele der angebundenen Softwareschnittstellen bieten bereits eine automatisierte Listung auf den internationalen Kaufland-Marktplätzen an.

Durch die Expansion mit Kaufland eröffnet sich Händlern eine zusätzliche Option, ihren Umsatz zu steigern. Durch den internationalen Verkauf erhalten sie Zugang zu neuen Kundengruppen und ihre Reichweite für das eigene Sortiment wird erhöht. Kunden werden dadurch über mehrere Absatzkanäle auf die Marken und Artikel der Händler aufmerksam. Händler wiederum diversifizieren das Geschäftsrisiko, indem sie in neue Marktsegmente vordringen und dadurch weniger abhängig von der wirtschaftlichen Situation eines einzelnen Marktes sind.

Produktdaten-Übersetzung inklusive

Möchten Händler ihre Artikel auf den internationalen Kaufland-Marktplätzen anbieten, müssen sie sich nicht zusätzlich um eine Übersetzung ihrer Produktdaten kümmern. Diese wird marktplatzseitig vom automatisierten Übersetzungsservice kostenfrei übernommen. Auch die Kundenkommunikation in Fremdsprachen kann über ein kostenloses Übersetzungstool direkt im Seller Portal vorgenommen werden. Dadurch lassen sich Sprachbarrieren problemlos überwinden und einem erfolgreichen internationalen Verkaufsstart steht nichts im Wege.

Das Service-Angebot von Kaufland Global Marketplace

Kaufland Global Marketplace bietet zahlreiche kostenfreie sowie zusätzlich buchbare Services an, die Händler dabei unterstützen, auf den Kaufland-Marktplätzen zu verkaufen, skalierbar zu wachsen und zu expandieren.

Persönlicher Händler-Support

Beim Verkauf auf den Kaufland-Marktplätzen steht Händlern ein persönlicher kostenfreier Händler-Support zur Verfügung, der sie bei allen Fragen rund um die Marktplätze berät und zusätzliche Hilfestellungen leistet.

Übernahme des 1st-Level-Customer-Supports

Kaufland bietet einen 1st-Level-Customer-Support an, den Kunden per Telefon oder E-Mail erreichen können. Auch Händler können den Kaufland-Customer-Support in Kundenkonversationen einbeziehen, sollte die Lösungsfindung in der direkten Kommunikation stocken.

Übernahme der Zahlungsabwicklung in der Landeswährung

Die Zahlungsabwicklung wird für alle Kaufland-Marktplätze in der Landeswährung übernommen. Zudem stellen die Marktplätze alle relevanten Zahlungsmethoden für Kunden zur Verfügung. Dadurch wird es Kunden erleichtert, ihre Einkäufe schnell und einfach abzuschließen, was die Attraktivität der Marktplätze zusätzlich steigert.

Seller University und Webinare

Mit Kaufland Global Marketplace können Händler eigenständig wachsen und ihre Performance kontinuierlich verbessern. In der Seller University stehen eine Vielzahl von Informationen und Materialien zur Verfügung, die Händlern dabei helfen, erfolgreich zu verkaufen. Dazu gehören unter anderem Step-by-Step-Anleitungen, zum Beispiel für Registrierung und Onboarding, lehrreiche Video-Tutorials, Vorlagen für Produkt- und Angebotsdaten sowie Informationen zu Werbemöglichkeiten, um Verkäufe zusätzlich zu steigern. Darüber hinaus bietet Kaufland Global Marketplace regelmäßige Webinare an, die Händlern wertvolle Tipps für ihren optimalen Start sowie die Account-Optimierung geben.

Neuer Service Fulfillment by Kaufland in den Startlöchern

Händler, die auf den Kaufland-Marktplätzen verkaufen, haben bald die Möglichkeit, ihre Bestellungen mit dem Fulfillment-Service von Kaufland Global Marketplace an Endkunden zu versenden.  Durch „Fulfillment by Kaufland” wird Händlern ein schneller und zuverlässiger Service geboten, während gleichzeitig die Zufriedenheit und das Einkaufserlebnis der Kunden gesteigert werden soll. Durch das Fulfillment-Label wird zudem die Sichtbarkeit der Artikel auf den verschiedenen Marktplätzen erhöht.

Kaufland Global Marketplace übernimmt den Versand inklusive Lagerhaltung sowie die dazugehörigen After-Sales-Prozesse wie Retourenmanagement und Kundenservice, sodass Händler Ressourcen sparen und sich auf ihre Sortimente, ihre Warenbeschaffung und die optimale Preisgestaltung konzentrieren können.
Derzeit befindet sich dieser Service in einer Beta-Phase und wird demnächst allen Händlern auf sämtlichen Kaufland-Marktplätzen zur Verfügung stehen.

Werbemöglichkeiten zur Steigerung der Verkäufe und des Umsatzes

Um Angebote auf den Kaufland-Marktplätzen hervorzuheben, bietet Kaufland Global Marketplace Händlern zahlreiche Möglichkeiten zur Bewerbung. Dadurch können mehr Verkäufe generiert und der Umsatz gesteigert werden.

Sponsored Product Ads für mehr Angebotssichtbarkeit

Sponsored Product Ads (SPA) sind bezahlte Produktplatzierungen und eines der meistgefragten Onsite-Marketing-Tools, um die Sichtbarkeit von Produkten auf den Kaufland-Marktplätzen sowie in der Kaufland-App zu steigern. Händler nutzen dieses Feature, um ihre Angebote besonders prominent auf Kategorie-, Suchergebnis- und Produktdetailseiten anzeigen zu lassen. Sponsored Product Ads werden auf Keyword-Basis auf den jeweiligen Online-Marktplätzen ausgespielt und funktionieren nach dem Cost-per-Click-Prinzip. Das bedeutet, es entstehen nur dann Kosten, wenn ein Kunde tatsächlich auf die Anzeige klickt. Weitere Informationen und Videoanleitungen zu Sponsored Products können im Händler-Infobereich von Kaufland Global Marketplace eingesehen werden. 

Externe Multi-Channel-Bewerbung

Zusätzlich zu Sponsored Product Ads werden Händler-Angebote auf weiteren Marketing-Kanälen beworben. Kaufland Global Marketplace übernimmt die kostenlose Bewerbung bei Google Shopping und anderen Preisvergleichsplattformen. Außerdem können Angebote auf weiteren reichweitenstarken Kaufland-Kanälen, wie Facebook und Instagram sowie auf Website-Werbeflächen, beworben und externe Besucher für die eigenen Angebote gewonnen werden.

Fazit

Es ist einfach, mit Kaufland Global Marketplace auf den Kaufland-Marktplätzen zu starten und zu verkaufen. Sowohl der nationale als auch der internationale Verkauf ist schnell und effizient umsetzbar, sodass auch Händler, die über wenige Ressourcen verfügen, skalierbar wachsen können.

Auf den Kaufland-Marktplätzen haben Händler Zugang zu Millionen nationalen und internationalen Kunden und werden vom Kaufland Global Marketplace-Team mit zahlreichen teils kostenlosen Services beim Verkauf unterstützt. Der kostenfreie Händler-Support steht bei Fragen rund um den Verkauf auf den Marktplätzen beratend zur Seite und unterstützt dabei, das Wachstum auf den Kaufland-Marktplätzen weiter voranzutreiben.

Keine Amazon News verpassen – mit dem kostenlosen Newsletter!

Kim Magnussen

MOVESELL GmbH
Kim Magnussen steht als Ansprechpartnerin für Presseanfragen, Gastbeiträge oder Events zur Verfügung.

Fragen, Feedback oder auf der Suche nach einem starken Partner?

kontakt@movesell.de / +49 431 128 2222 9

Schon gewusst? Wir sind eine führende Amazon-Beratung für alle EU-Marktplätze, Entwickler des Analyse-Tools ROPT und exklusiver Amazon Ads Agency Partner.

Henry Krause

Jetzt kostenlos unseren Amazon Marketing Newsletter abonnieren und keine News zu Amazon und E-Commerce verpassen!